Fotokalender 2020

Der Fotokalender für 2020 ist ab sofort zum Preis von 6 Euro an folgenden Verkaufsstellen zu erwerben: Bäcker Seidl, Gemeindeverwaltung Krofdorf und Rodheim sowie bei Manfred Wahl.

Weiterhin wird er auch wieder auf dem Krofdorfer Advendstsbasar im ev. Gemeindehaus am Samstag 30. November, 14:00-18:00 angeboten.

Begutachtung des Druckergebnisses in der Druckerei Bender …

Foto: © Volker Mattern

… und anschließender Fototermin.

Foto: © Volker Mattern

Ausstellung „Moderne Zeiten“

In der Zeit zwischen dem 13. September und dem 13. Oktober 2019 fand eine gemeinsame Fotoausstellung der „Fotofreunde Krofdorf-Gleiberg e.V.“ einerseits und Mitgliedern des Kunst- und Kulturkreises, kurz „KuKuK“ genannt, andererseits, in deren Ausstellungsraum in Wißmar statt.

Von den „Fotofreunden“ waren beteiligt Horst Seidel, Erich Leib, Hans Mandler, Klaus Krombach, Bernd Rolshausen und Jürgen Denhard. Darüber hinaus Barbara Ritzkowski, die quasi als „Bindeglied“ fungierte, da sie Mitglied in beiden Vereinen ist. Von den Fotofreunden wurden ca. 40 Bilder ausgestellt.

Die Vernissage war gut besucht, wobei allerdings davon auszugehen sein dürfte, dass in erster Linie die Aussteller selbst und deren Freunde und Bekannte den Großteil der Besucher ausmachten. Aber das ist wohl immer so.

Die Ausstellung war jeweils am Wochenende – Samstag und Sonntag – in der Zeit zwischen 15:00 und 18:00 Uhr dem Publikum zugänglich. Jeweils ein Mitglied des KuKuK und einer der Aussteller der Fotofreunde war zu dieser Zeit anwesend, um interessierten Besuchern, sofern gewünscht, Rede und Antwort zu stehen.

Die Idee, angestoßen von Barbara Ritzkowski, die sich im Vorfeld in besonderem Maße engagierte,  eine gemeinsame Ausstellung zu arrangieren, war gut und hat neue, andere Perspektiven auch für die Fotofreunde Krofdorf-Gleiberg eröffnet.

Allerdings wäre es noch interessanter gewesen, nicht nur Fotografien auszustellen, sondern auch und in etwa gleichgewichtig andere künstlerische Exponate, wie z.B. Gemälde, Skulpturen und anderes. So wäre die unterschiedliche Herangehensweise von Fotografen einerseits und Künstlern andererseits an das Thema noch fesselnder und abwechslungsreicher gewesen.

Der Aufwand, der auch seitens der Fotofreunde betrieben wurde, war nicht unerheblich. Die doch relativ geringe Besucherzahl an den Wochenenden war allerdings etwas enttäuschend; die Fotofreunde hatten mehr erwartet.

Andererseits haben wir mit unseren Bildern doch etliche Leute angesprochen und die Resonanz von den – wenn auch wenigen – Besuchern, war durchweg sehr positiv.

Die Ausstellung war zwar nicht ganz so, wie es die Fotofreunde Krofdorf-Gleiberg erwartet und erhofft hatten, aber insgesamt hat es uns recht gut gefallen.