Forum

EF 100-400 IS L II ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

EF 100-400 IS L II **oder** EF 70-200 IS L III + 2x TC ???


jsc
 jsc
(@jsc)
Webmaster Admin
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 146
Themenstarter  

Ich frage mich ob es sinnvoller wäre anstatt dem 100-400 das 70-200 / 2.8 in Kombination mit Telekonverter 2x einzusetzen.

Diese Kombination hätte aus meiner Sicht große Vorteile im Vergleich zum 100-400. Man hätte mit dem 70-200 ein erstklassiges lichtstarkes Tele und könnte dennoch bis 400 bei 5.6 vermutlich auch sehr gute Aufnahme für die größeren Brennweiten realisieren.


Zitat
Horst
(@hse)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 112
 

Hi,
Da ich das 4/ 70-200 II und das 100-400 IS L II habe, kann ich das nicht ganz so zu 100% bestätigen...

Als Konverter hab ich aber nur den 1,4er in der 3. Version, insofern ich mit dem 70-200 mm nicht ganz
in den Bereich des 100-400 mm komme.
Aber das 100-400 hat eine viel bessere Bild Stabilisierung wie das 70-200 mm mit Konverter das merke ich schon
mit dem 1,4er Adapter, ich nehme sogar das 100-400er lieber mit, wie das 70-200 und verzichte auf die fehlenden
30 mm Brennweite, und nehme dazu eher das 24-70 L II mit in die Tasche.

Das 70-200 mm ist sicher eine sehr gute Optik, aber in der Praxis komme ich persönlich mit dem 100-400 mm
besser zurecht, ist wohl Geschmacksache, aber die paar Zentimeter größer und nur ca.200 Gramm mehr Gewicjht.

Nun ist dass sicher nicht ganz vergleichbar mit dem neuen EF L 2,8/70-200 und gegebenen falls sogar mit dem
ganz neuen RF 2,8/70-200 an dem mir aber gar nicht gefällt, dass sie hier wieder eine Luftpumpe eingebaut haben.
Deshalb hab ich schon mein altes 100-400 mm verkauft, obwohl ich Bildmäßig damit auch nicht unglücklich war.

Also für mich kommt das daher wohl nicht in Betracht, es bleibt so wie ich es im Moment habe, un damit eigentlich
auch zufrieden bin.

Gruß
Horst


AntwortZitat
jsc
 jsc
(@jsc)
Webmaster Admin
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 146
Themenstarter  

Hallo,

um mal auf dieses Thema zurückzukommen.

Mittlerweile hat sich von Fuji eine sehr gute Alternative ergeben. Fuji brachte letztes Frühjahr das XF 70-300 F4-5.6 R (bildstabiliert und spritzwassergeschützt) auf den Markt. Das Objektiv hat ja auf Grund des 1.5er crops eine Vollformat Brennweite von ca. 105 - 450 mm und stellt daher gegenüber obigen Objektiven eine kompakte, leichte (580g) und auch deutlich preiswertere Alternative dar.

Ich habe das Objektiv mittlerweile bei diversen Gelegenheiten getestet und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden. In Kombination mit der X-T20 wiegt das Objektiv incl. Kamera gerade mal 100g mehr als alleine das EF 70-200/4 von Canon!

Viele Grüße

Joachim

Anbei ein Beispiel einmal mit XT20 / 70-300 und einmal mit 5D / 70-200, beide bei 200mm aufgenommen.

 
und hier noch ein Bild mit 450mm nur XT20

AntwortZitat
Horst
(@hse)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 112
 

Hallo Joachim,
erst mal zu der Aufnahme Position, die find ich super!!!
kannst mir dazu mal bei Gelegenheit eine Link zu Google senden
Dann mach ich dass mal mit meinem aktuellen 100-400 und 70-200/4 
zum Vergleich nach. Den aktuellen 2 X Extender nehme ich dann auch mal mit.

Zu den Bildern, was mir so auf den ersten Blick auf meinem Monitor auffällt 
ist, das die Bilder relativ weich daher kommen, also keine Details mehr in den
Burgmauern mehr zu sehen sind.
Denke mal sie sind so wie aus der Kamera hier eingestellt, den mit bearbeiteten Bildern
lässt sich kein Objektivvergleich mehr anstellen.
Aber für mich interessantes Thema........
Gruß
Horst

 

Diese r Beitrag wurde geändert Vor 5 Monaten von Horst

AntwortZitat
jsc
 jsc
(@jsc)
Webmaster Admin
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 146
Themenstarter  

@hse 

Hallo Horst,

die Bilder sind ja runtergerechnet auf 2560px. Ich habe mir die Bilder mit voller Auflösung angeschaut, aber da ist der Unterschied zw. den beiden Kameras/Objektiven auch nur sehr sehr gering. Das kann man im Grunde vernachlässigen. Auf dem Monitor bei 100% Ausschnitt sieht man vielleicht da einen Hauch, auf einem gedruckten Bild oder bei der normalen Darstellung auf dem Monitor wird man da keine Unterschiede ausmachen.

Ich habe nochmal ein anderes Bild angehangen. Das ist mit 450mm aufgenommen. Das Ergebnis ist auch überraschend gut für diese Preisklasse.

Grüße

Joachim


AntwortZitat
Horst
(@hse)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 112
 

Hi,
ja hier ist die Zeichnung wesentlich feiner,
mag bei den anderen Bildern auch an der Entfernung und dem Wetterbedingungen liegen,
lässt sich schwer hinterher feststellen.
Da müssten wir schon beide mal gleichzeitig die selben Bilder machen, dann würde ein Vergleich
sinnvoll siein.


AntwortZitat
jsc
 jsc
(@jsc)
Webmaster Admin
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 146
Themenstarter  

Größenvergleich


AntwortZitat
Teilen: